AKTIVITÄT
STANDORT

Unternehmen

Buhl outdoor & sport events GmbH wurde 1996 von Olaf & Otmar Buhl gegründet.

BUHL outdoor & sport events ist der „Outdoor Dienstleister“ für Event Agenturen, Trainingsinstitute, Hotels & Personalentwickler in Unternehmen.

Als „Outdoor Dienstleister“ sind wir dazu in den Bereichen, Team Building,
Team Training, Outdoor Events & Incentives
aktiv. Mit qualifizierten Mitarbeitern setzten wir dabei zielgerichtet & flexibel die Kundenwünsche im nationalen und internationalen Bereich um. Unter Einsatz des eigenen aktuellen Materialpool garantieren wir dabei hochwertige, nachhaltige Veranstaltungen von bis zu 2000 TN.
Mit eigenen Ideen & Anregungen unterstützen wir erfolgreich die Konzepte von Event Agenturen, Personalentwicklern und Trainingsinstitute auf allen Ebenen.

Team

Ausbildung u. Werdegang

Olaf Buhl,
geb. 21.11.1964
Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln
Eventmanager seit 1996
Geschäftsführer Buhl outdoor & sport events GmbH
Geschäftsführer Buhl Outdoorpark GmbH
Dritter der Blokart WM (Belgien)

Otmar Buhl,
geb. 30.05.1963
Dipl. Sport Wissenschaftler, Deutsche Sporthochschule Köln
Eventmanager seit 1996
Geschäftsführer Buhl outdoor& sport events GmbH
Geschäftsführer Buhl Outdoorpark GmbH
Zeitweise Lehrbeauftragter für Segeln & Windsurfen an der DSHS Köln

Karin Buhl
Dr. Kirstin Buhl
Jan Reiners
Michael Paulus
Mario Güttler
Neetje Brand
Thorbjörn Algermissen
Claas Ahrens
Birgit Gründler
und unzählige Freie Mitarbeiter

Kontaktform
AGBs

Impressum

Niederlassung WiefelstedeBuhl outdoor & sport events GmbH
An der Autobahn 8
26215 Wiefelstede

Tel: 0441/3844965
Fax: 0441/3844966
Mobil: 0171/4166754
Mobil: 0171/2148095

e-mail:  buhl-events(at)t-online.de

Geschäftsführer: Otmar Buhl, Olaf Buhl
Eingetragen: HRB  121292
Amtsgericht  Oldenburg
Ust.-ID-Nr. DE181290493

verantwortl. für den Inhalt: Otmar Buhl

Wähle eine Aktivität
Aktivität
alle anzeigen
Was ist ein Kletterwald?

Ihr wollt einmal wie Indiana Jones wackelige Hängebrücken überqueren? Furchtlos wie James Bond über 100m an einem Stahlseil über das Wasser rasen oder mutig wie Tarzan von Baum zu Baum schwingen? Der Kletterwald bietet euch auf zahlreichen Kletterparcours in Höhen bis 15m, unterschiedliche Schwierigkeitsgrade auf mehr als 120 Kletterelementen.

mehr erfahren ...
Wähle einen Standort
Standort
alle anzeigen

Kletterwald

Worum geht´s
Häufige Fragen
Weitere Informationen
Worum geht´s

Das Ziel der Kletterwälder der „Buhl Activity Parks“ ist es, all unseren Gästen ein möglichst erlebnisreiches und spannendes Ereignis in der Natur zu ermöglichen.

Daher haben wir in unterschiedlichen Höhen Plattformen in den Bäumen installiert, zwischen denen sich jeweils verschiedene Hindernisse befinden. Diese „Kletter-Elemente“ bestehen zum Beispiel aus Holz, Tauen, Netzen und Stahlseilen. Verknüpft zu längeren Parcours entwickeln sich so unterschiedliche Schwierigkeitsgrad bei denen garantiert für jeden etwas dabei ist. Beginnend von „ganz leicht und bodennah“ bis hin zu „sehr schwer und in schwindelerregender Höhe“ erfüllen unsere Anlagen nahezu jeden Wunsch.

Alle Kletterwälder der „Buhl Activity Parks“ werden mit Sorgfalt konzipiert, gestaltet und aufwändig in einem lebenden Baumbestand installiert, ohne die Natur dabei nachhaltig zu beschädigen.

Kletterwald Wiefelstede/Conneforde
Häufige Fragen

Was muss ich mir unter einem Kletterwald des „Buhl Activity Parks“ vorstellen?

Das Ziel der Kletterwälder der „Buhl Activity Parks“ ist es, all unseren Gästen ein möglichst erlebnisreiches und spannendes Ereignis in der Natur zu ermöglichen. Daher haben wir in unterschiedlichen Höhen Plattformen in den Bäumen installiert, zwischen denen sich jeweils verschiedene Hindernisse befinden. Diese „Kletter-Elemente“ bestehen zum Beispiel aus Holz, Tauen, Netzen und Stahlseilen. Verknüpft zu längeren Parcours entwickeln sich so unterschiedliche Schwierigkeitsgrad bei denen garantiert für jeden etwas dabei ist. Beginnend von „ganz leicht und bodennah“ bis hin zu „sehr schwer und in schwindelerregender Höhe“ erfüllen unsere Anlagen nahezu jeden Wunsch. Alle Kletterwälder der „Buhl Activity Parks“ werden mit Sorgfalt konzipiert, gestaltet und aufwändig in einem lebenden Baumbestand installiert, ohne die Natur dabei nachhaltig zu beschädigen.

Ist man beim Klettern gesichert?

Jeder Gast erhält von uns einen Sicherheitsgurt, Kletterhandschuhe und eine Einweisung in unser schnell erlernbares und effektives Sicherungssystem. In einem bodennahen Einweisungs-Parcours wird von unserem Personal erklärt, wie man dieses Geschirr anwendet. Anschließend müsst ihr einmal fehlerfrei vorklettern. Danach steht dem selbstständigen Klettern nichts mehr im Weg. Unsere Mitarbeiter sind natürlich ständig vor Ort und passen auf.

Wie alt muss ich dafür sein?

Ab 6 Jahren kann bei uns geklettert werden. Nach oben hin ist alles offen. Alle Teilnehmer unter 9 Jahren benötigen eine Aufsichtsperson, die auch mitklettert. Zwischen 9 und13 Jahren kann bei uns selbstständig geklettert werden, wenn eine Bezugsperson am Boden vertreten ist. Teilnehmer ab 14 Jahren können vollkommen allein klettern. Für unsere fortgeschrittenen Parcours müsst Ihr 12 bzw. 14 Jahre alt sein. Alle Infos dazu findet Ihr hier.

Wo ist der Kletterwald eigentlich und wie komme ich dahin?

Mittlerweile gibt es einen Buhl Activity Park an mehreren Standorten. An den folgenden ist auch ein Kletterwald zu finden:
- Conneforde
- Walsrode
Unsere Anfahrtsbeschreibung findet Ihr durch einen Klick auf den Ort.

Wie viel Zeit muss ich für einen Besuch bei Euch einplanen?

Die Kletterzeit beträgt 3 Stunden und beginnt mit der Einweisung. Die Dauer an der Kasse und die Ausgabe der Klettergurte sind jeweils abhängig von der aktuellen Besucherzahl. Bei Hochbetrieb kann es hier unter Umständen zu Wartezeiten kommen.

Was sollte ich anziehen/mitbringen, um bei Euch gut klettern zu können?

Am besten tragt Ihr bequeme, sportliche Kleidung, in der Ihr euch gut bewegen könnt. Achtet bitte darauf, dass Ihr geschlossene Schuhe tragt. Sandalen und Latschen sind zum Klettern nicht geeignet und daher nicht erlaubt. Lange Haare empfehlen wir zu einem Dutt zusammenzubinden. Ansonsten braucht ihr nur gute Laune und eine Portion Mut.

Habt Ihr auch bei schlechtem Wetter geöffnet?

Grundsätzlich kann bei jedem Wetter geklettert werden. Nur bei starkem Regen, Sturm und Gewitter wird das Klettern vorübergehend unterbrochen.

Was kostet der Spaß für Nicht-Kletterer?

Nichts! Natürlich muss nur der bezahlen, der auch klettert. Alle anderen können sich gerne kostenlos auf unserem Gelände aufhalten und alles Spannende von unten miterleben.

Darf man Essen und Getränke selbst mitbringen?

Na klar! Auf unserem Gelände steht dafür ein großes Zelt mit Biertischgarnituren, das für alle frei zugänglich ist. Selbstverständlich könnt Ihr bei uns aber auch etwas für den kleinen Hunger am Kiosk erwerben. Wir bieten Eis, Schokoriegel, herzhafte Snacks und Getränke (Wasser, Apfelschorle, Cola, Fanta, Sprite, Kaffee, Tee und Bier) an.

Kann man bei euch auch einen Termin reservieren?

Alle Infos zu Buchungen findet Ihr hier.

Was ist, wenn ich mich im Parcours mal nicht weitertraue?

Unser ausgebildetes Team steht Euch vom Boden aus mit Tipps und Aufmunterungen zur Seite. Wenn es trotz allem einmal nicht weitergehen sollte, können wir überall schnell und unkompliziert eingreifen und Euch wieder auf die Erde bringen.

Gibt es eine Gewichtsbeschränkung?

Ja, in unseren Kletterwäldern darf mit einem Körpergewicht von bis zu 120 kg geklettert werden.

Darf unser Hund auch mit?

Selbstverständlich, achtet aber bitte darauf, dass erstets an der Leine geführt wird und Ihr immer einen kleinen Beutel dabei habt.“

Weitere Informationen